U

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 7. Oktober 2019 um 19 Uhr 44 Minuten

 

UrlaubsMontag

Wie angekündigt, wird es ab heute bis zum Ende der Folgewoche keine Beiträge von - irgendwelcher - Relevanz geben.

An diesem ersten Urlaubstag geschieht genau das, was am Flughafen in München am Tag zuvor angekündigt worden war: viele Wolken, einige Regentropfen, einige Sonnentstrahlen: JPEG

Und dennoch, was für ein wahrlich ruhiger und damit standesgemässer Fest-Tag, der sich alsbald in die Nacht verlängern wird:

Als Gegenstück dazu eine Amateuraufnahme aus einem Konzert von Leonard Cohen die im Jahr 2009 in Israel entstanden ist, und bei dem an diesem Abend auch "Who by Fire" gespielt wurde, mit den Worten aus den Rosh Hashana und Yom Kippur-Gebeten, die LC seit seiner Jugend und den Aufenthalten mit seien Mutter in der Synagoge bekannt waren...

... die aber in diesem 1974 entstandenen Lied eine ganz eigene Bedeutung erhielten:

And who by fire, who by water
Who in the sunshine, who in the night time
Who by high ordeal, who by common trial
Who in your merry merry month of May
Who by very slow decay
And who shall I say is calling?

And who in her lonely slip, who by barbiturate
Who in these realms of love, who by something blunt
And who by avalanche, who by powder
Who for his greed, who for his hunger
And who shall I say is calling?

And who by brave assent, who by accident
Who in solitude, who in this mirror
Who by his lady’s command, who by his own hand
Who in mortal chains, who in power
And who shall I say is calling?
And who shall I say is calling?

And who by fire who by water
Who in the sunshine, who in the night time
Who by high ordeal, who by common trial
Who in your merry merry month of May
Who by very slow decay
And who shall I say is calling?
And who shall I say is calling?